28. Mai 2024

Management auf den Punkt gebracht!

Mit Bildern arbeiten

REZENSION: Jimmy Gut / Margit Kühne-Eisendle – Bildbar. 100 Methoden zum Arbeiten mit Bildern und Fotos im Coaching, Training, in der Aus- und Weiterbildung, Therapie und Supervision. (3. Aufl.) managerSeminare 2019.

Die beiden Autoren und einige Gastautoren stellen Übungen vor, in denen Bilder eine besondere Rolle spielen. Die Grundidee dahinter ist, dass viele Menschen durch Bilder neue Zugänge zu ihren Gedanken, Gefühlen und den eigenen Ressourcen gewinnen können. Analog zur Nutzung von Geschichten (Storytelling) und Metaphern wird so ein weiterer Zugang zu Aspekten, die sich sprachlich nur schwer formulieren lassen, eröffnet.


Anzeige:

Lösungsfokussiertes Arbeiten mit Teams! In einem 2tägigen Seminar für Coaches und Berater:innen lernen Sie diesen erfolgreichen Ansatz von Ben Furman erfolgreich in die Praxis umzusetzen und schließen mit dem internationalen Zertifikat Reteaming®-Coach ab! In Deutschland nur hier: Zur Webseite...


Wie Bildkarten in den verschiedenen Beratungssettings genutzt werden können, wird auf gut 260 Seiten perfekt präsentiert. Die 100 Methoden werden sehr gut strukturiert erläutert. Dazu zählt zunächst das Ziel der Methode, es folgt die Beschreibung, der genaue Ablauf und Vorschläge zum Setting. Alternativen werden, wenn denkbar, vorgestellt und mit Hilfe von Kommentaren lässt sich die jeweilige Methode gut nachvollziehen, es werden auch schon mal Tipps gegeben, wo man Material erhalten kann und Stolpersteine erwähnt. Es folgt noch die Rubrik „Einsatzmöglichkeiten“ sowie technische Hinweise, Quellenangaben und Schlagworte.

Besonders hilfreich finde ich die vielen Bilder aus der konkreten Anwendung. Um sich gut in der Methodenvielfalt zu orientieren, ist am Anfang eine übersichtliche Tabelle, der Schnellfinder, zu finden. Neben dem Titel der Methode wird auf die Schlagworte hingewiesen und der Einsatz, das Setting und die Fundstelle im Buch werden erwähnt.

Um die Vielfalt für den eigenen Gebrauch nutzen zu können, wird man nicht umhinkommen, sich ausführlich mit dem breiten Angebot zu befassen. Auf den letzten Seiten wird auf die Kartensets aus dem Verlag managerSeminare hingewiesen, es ist aber überhaupt nicht erforderlich, diese zu besitzen, um die Methoden zu verwenden. Ein Buch, das sicher oft in die Hand genommen werden wird. Kein Wunder, dass es jetzt in dritter Auflage erscheint.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert