12. Juni 2024

Management auf den Punkt gebracht!

Feedback

Sie möchten Feedback geben oder erhalten? Sie wollen wissen, wie das funktioniert? Sie möchten in einer Organisation „Feedback-Systeme“ oder gar eine „Feedback-Kultur“ einführen? Hier finden Sie alles, was Sie dazu wissen müssen.

Grundsätzliches → Feedback lernen → Feedback-Kultur → Kritisches →

Grundsätzliches

Wie Feedback wirkt: Wie wirkt sich die Einhaltung unterschiedlicher Feedbackregeln auf das Erleben und Verhalten von Feedback-Nehmern aus? Eine wissenschaftliche Studie hat den Einfluss von acht Feedback-Regeln untersucht und kommt zu wenig überraschenden Erkenntnissen. Zum Artikel


Feedback-Kultur

Signalwörter: Egal, wie offen die Kommunikation und Atmosphäre in einer Organisation ist – es gibt immer Situationen, in denen sich Mitglieder bedeckt halten statt zu sagen, was sie von der gerade stattfindenden Diskussion halten. Drei Interventionen, die man in Teams einführen kann, verhelfen zu mehr Offenheit. Zum Artikel


Feedback lernen

Offenheit: Die Frage ist berechtigt: Wie offen erzählen wir anderen, was wir über sie denken? Wie viel Offenheit kann man in einem Unternehmen erwarten? Und wie steht es mit Empathie? Zum Artikel


Feedback erleben: Um zu zeigen, dass Feedback nicht gleich Feedback ist, eignet sich folgende kleine Übung: Zwei Teilnehmer melden sich freiwillig zu einem Rollenspiel. Die Situation, um die es geht, ist beliebig. Zum Artikel


Kritisches

Feedbackschleifen: Sie fahren in eine Ortschaft hinein. Vor Ihnen taucht ein elektronisches Hinweisschild auf, das Ihnen anzeigt, wie schnell Sie fahren. Ein Smiley in Rot signalisiert, dass Sie zu schnell fahren, ein grünes Smiley zeigt an, dass Sie sich an die Geschwindigkeit halten. Ein perfektes Beispiel für eine Feedbackschleife. Ein Modell für digitale Feedback-Tools? Zum Artikel


Feedback-Zwang: Mitarbeiter brauchen Feedback. Führungskräfte auch. Da sind sich alle einig. Aber kann man sie auch zwingen, Feedback zu geben und Feedback anzunehmen? Offensichtlich ist man in einigen Unternehmen der Meinung, dass Feedback zur Normalität wird, wenn man die Menschen nur oft genug „aus ihrer Komfortzone“ holt. Zum Artikel


Feedback-Fallen: Immer mehr Unternehmen fordern ihre Mitarbeiter auf, sich gegenseitig Feedback zu geben. Apps kommen mehr und mehr in Mode, mit denen man spontan Kollegen Sternchen und Likes verpassen kann. Aber wenigen ist klar, dass hier die Grenzen zwischen Feedback, Lob und Beurteilung verschwimmen – mit gravierenden Folgen. Zum Artikel


Digitales Feedback: Wir leben in einer „Rating Economy“ – alles und jeder wird irgendwo bewertet, selbst unsere kleinsten Äußerungen im Netz erhalten Smileys – oder eben auch keine. Digitale Feedbacktools sollen als nützliche Helferlein nun auch die Unternehmenskultur verändern. Können sie das? Zum Artikel


Konformität erzeugen: Wer Menschen ständig mit der Rückmeldung durch Kollegen, Mitarbeiter und Führungskräfte konfrontiert, erreicht nur, dass am Ende alle dem Durchschnitt huldigen, sich anpassen und es allen recht machen wollen. Ist das so? Zum Artikel