24. April 2024

Management auf den Punkt gebracht!

Stadt der Zuwendung

PRAXIS: Andere zu loben fällt vielen Menschen schwer. Ebenso schwer fällt es uns auch, Lob anzunehmen. Am Ende eines Team- oder Kommunikationstrainings könnten es mutigere Trainer mal mit dieser Feedback-Übung versuchen.

Dazu sitzen alle Teilnehmer im Kreis, jeder hat ein Karte vor sich stehen, auf der zu lesen ist: „BESUCHER“. Auf der Rückseite der Karte steht „EINWOHNER“.


Anzeige:

SOUVERÄN FÜHREN | FREUDE BEI DER ARBEIT | NACHHALTIGER ERFOLG. Mein individuelles Business Coaching entwickelt Ihre Führungskräfte gezielt: Klar werden für neue Denkansätze, Gelassenheit gewinnen, Herausforderungen bewältigen, überraschende Lösungen finden. Wie das geht? Warum mit mir? Erfahren Sie hier mehr …


Der Kreis ist eine Stadt, jeder Teilnehmer ist entweder Besucher oder Einwohner. Wer sein Schild umdreht, kann anderen „Einwohnern“ Zuwendung geben. Wer keine Zuwendung möchte, stellt die Karte „BESUCHER“ vor sich. Jeder Teilnehmer kann zwischendurch vom „Besucher“ zum „Einwohner“ werden und umgekehrt. Wer Zuwendung erhält, antwortet nicht hierauf.

Tipps für die „EINWOHNER“: Sprechen Sie nur von den Gefühlen, die Sie dem anderen gegenüber empfingen. Z.B. „Ich habe gerne mit dir diskutiert!“ oder „Ich mag deinen Humor!“ usw.“

(aus: Gudrun F. Wallenwein: Spiele: Der Punkt auf dem i. Kreative Übungen zum Lernen mit Spaß. Beltz, 5. Aufl. 2003 S.243)

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert