23. Juni 2024

Management auf den Punkt gebracht!

Geschichten für Training und Coaching

REZENSION: Hans Heß (Hrsg.) – Erzählbar. 111 Top-Geschichten für den professionellen Einsatz in Seminar und Coaching. managerSeminare 2020.

Manchmal sind es kleine Anekdoten, wie aus dem Alltag, manchmal längere Erzählungen die Hans Heß uns hier anbietet. Fast in jedem Fall können diese Geschichten gut als Impuls für das Coaching oder im Training verwendet werden.


Anzeige:

VOLLMAR Wissen+Kommunikation unterstützt Sie durch Beratung, Training, Coaching dabei, Ihr Wissen zu organisieren, weiter zu entwickeln, zu sichern und Gewinn bringend einzusetzen. Unsere Arbeitsweise lässt sich am besten mit ‚pragmatisch’ umschreiben; wirkungsvolle Maßnahmen sind uns wichtiger als akademische Modelle. Zur Webseite...


Ein Beispiel von Margit Hertlein soll das illustrieren: Da sitzen an einem Sommerabend zwei Frauen auf der Veranda ihres Hauses. Die eine lauscht der Probe des Gospelchores. Der übt in der Kirche „He`s got the whole world in his hands“. Da sie das Lied sehr mag, sagt sie mit dem Blick auf die farbig leuchtenden Kirchenfenster zu ihrer Freundin: „Ist das nicht die schönste Musik, die es gibt?“Die Freundin, die allerdings den Grillen bei deren Konzert zuhört, bestätigt, selig lächelnd: „Ja, das ist eine herrliche Musik. Vor allem, wenn man bedenkt, dass diese Musik entsteht, indem sie ihre Hinterbeine aneinander reiben – unglaublich.“

Zu jeder dieser Erzählungen sind Empfehlungen und Tipps gesammelt, die die konkreten Einsatzmöglichkeiten näher beschreiben. Es wird der thematische Kontext erläutert, wie man die Geschichte noch verstärken, bzw. unterstützen kann. In der nacherzählten Geschichte zum Beispiel indem die erwähnte „Musik“ gespielt wird. Oder indem die Gruppe mit einbezogen wird und die eine Hälfte das Lied singt, die andere das Zirpen übernimmt.

Sehr hilfreich finde ich die Fragen zur Reflexion und Auswertung. Außerdem wird noch beschrieben, wo die Erzählung ihren Einsatz finden kann und ein Verweis auf die Quelle. Zu manchen Erzählungen sind Illustrationen abgedruckt. Mit deren Hilfe wird die Erzählung noch stärker für den Seminareinsatz oder das Coaching nutzbar.

Es macht Sinn, zunächst einmal alle Erzählungen (an-)zulesen. Dann fällt einem das Finden einer passenden Geschichte, wenn man sie einsetzen möchte, leichter. Zwar findet sich zu Beginn des Buches eine sehr hilfreiche Tabelle als Übersicht, doch der Titel einer Erzählung reicht alleine kaum aus, sich zu entscheiden. Die Kategorien, denen die Erzählungen zugeordnet sind, reichen von Verkauf, Führung, Teamentwicklung, Kommunikation bis hin zu Konflikt, Life Balance oder Ziele, um nur ein paar zu nennen.

Mir ist es beim Lesen hin und wieder passiert, dass ich mich an eigene Erlebnisse erinnert habe, bzw. sind mir andere Geschichten eingefallen, die eine ähnliche Aussagekraft haben. Die werde ich dann vermutlich lieber erzählen, da ich sie mit eigenen Emotionen versehen authentischer vortragen kann.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert