24. Mai 2024

Management auf den Punkt gebracht!

Gelerntes umsetzen

WEBTALK: Wer etwas Neues lernen soll oder will, besucht ein Seminar, bucht einen Online-Kurs, engagiert einen Coach oder kauft sich einen Ratgeber. Ob selbst gewählt oder vom Unternehmen verordnet: Ob das Gelernte anschließend auch zum Einsatz kommt, hängt von vielen Faktoren ab. Hierüber sprachen wir mit Prof. Dr. Axel Koch am 9.2.23 um 11.00 Uhr.

Um den Vergleich zum Sport zu ziehen: Schicke ich jemanden in ein Trainingslager, um seinen Aufschlag im Tennis zu verbessern, hilft ihm das herzlich wenig, wenn er anschließend ein halbes Jahr kein Tennis spielt. Und wer gezeigt bekommt, wie man eine Verhandlung möglichst geschickt führt oder einen Konflikt unter Mitarbeitern moderiert, danach aber dieses Wissen nicht einsetzt, wird wohl kaum Fortschritte machen. Und selbst wenn er Aufschläge macht oder Verhandlungen führt – die Wahrscheinlichkeit, dass er das neue Wissen perfekt einsetzt, ist gering. Er wird feststellen, dass die Versuche kläglich scheitern und frustriert konstatieren, dass das Trainingslager bzw. das Seminar nichts gebracht haben.


Anzeige:

SOUVERÄN FÜHREN | FREUDE BEI DER ARBEIT | NACHHALTIGER ERFOLG. Mein individuelles Business Coaching entwickelt Ihre Führungskräfte gezielt: Klar werden für neue Denkansätze, Gelassenheit gewinnen, Herausforderungen bewältigen, überraschende Lösungen finden. Wie das geht? Warum mit mir? Erfahren Sie hier mehr …


Rückfallmanagement

Genau das kann man aber vorhersagen, erklärt Prof. Dr. Axel Koch (Rückfallmanagement). Es gibt nämlich vier Einflussfaktoren aufseiten einer Person, die für die Anwendung von Lernstoff ausschlaggebend sind, sowie drei Faktoren im Umfeld. Um diese und andere Themen ging es in unserem Gespräch, als da wären:

  • Was kann ein klassisches Training (ob Fach- oder Verhaltenstraining) überhaupt leisten?
  • Ist der Begriff „Training“ überhaupt passend?
  • Welchen Unterschied machen „moderne“ Trainings (E-Learning, Online-Trainings, Blended Learning)?
  • Was ist von „Lern-Häppchen“ zu halten?
  • Wie kann Lernen bzw. Training in den Alltag integriert werden?
  • Welche Fähigkeiten müssen Lernende mitbringen, damit auch außerhalb von „Trainingsräumen“ trainiert wird?
  • Wie müssen Organisationen und/oder Lernende ihr Umfeld gestalten, so dass aus neuen Kenntnissen auch neue Fertigkeiten werden?

Feedback:

Wollte nur kurz einmal zurückmelden, dass mir Ihr Gespräch mit Prof.Dr.Koch gut gefallen hat und ich ein paar Denkanstösse mit genommen habe.<

Der MWonline-Webtalk: ‚Gelerntes umsetzen‘ entpuppte sich als die beste Stunde Lebens-Arbeitszeit-Invest der Woche. Prof. Dr. Axel Koch teilte – sehr gut interviewt von Johannes Thönneßen – in 60min die neuesten (und auch sehr alte) Erkenntnisse zum Thema ‚Gelerntes umsetzen‘ und zu unseren (begrenzten) Möglichkeiten der Veränderung.

Danke für diese interessante Stunde

Danke, war sehr interessant!

Vielen lieben Dank für diese positiv stimmende, tolle Session.

Ganz vielen lieben Dank! Es war wie zuletzt wieder eine ganz tolle Session!

Sehr interessante Darstellung. Vielen Dank.

Vielen Dank für den spannenden Austausch!

Vielen Dank für den interessanten Vortrag!

Herzlichen Dank für die umfassenden Informationen und vielen Impulse!

Super Vortrag, danke!

Ein paar blinde Flecken blank geputzt.

Vielen Dank – Dialog Interview ist so viel besser als Folienschlacht.

Vielen Dank. Es war sehr interessant.

Das Dialog-Interview war total spannend, herzlichen Dank.

Vielen Dank, es war sehr spannend!

Herzlichen Dank für die spannende und erkenntnisreiche Session!

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert