12. Juni 2024

Management auf den Punkt gebracht!

Agile Pharma-Manager

KRITIK: Da staunen wir mal wieder: Personalberater haben herausgefunden, in welchen Branchen die agilsten Manager arbeiten. Wie haben sie das entdeckt? Indem sie ihre Datensätze einfach mal unter dem Aspekt der Agilität ausgewertet haben. So einfach erstellt man eine neue Studie. Und stellt sie der Wirtschaftswoche exklusiv zur Verfügung (Ein bisschen steif).

Das muss man sich wohl so vorstellen: Die Headhunter von Korn Ferry haben in ihren Datensätzen gekramt, 1.123 Manager unterschiedlicher Branchen herausgepickt, die irgendwann mal bei ihnen im Assessment Center waren und dann nach Spuren von Flexibilität, Veränderungsbereitschaft, Blick für das Ganze, Mehr-Perspektivität und Ähnlichem durchforstet – halt nach Merkmalen, die Korn Ferry für Agilität hält.


Anzeige:

Haben Sie auch ein Problem und schon viel versucht?
In meinem 3-h-Coaching finden wir die Lösung fort, wo Sie noch nie gesucht haben.
Schwer zu glauben?
In über 70 Fallberichten habe ich beschrieben, wie das geht. Zur Webseite...


Und siehe da: In der Pharmabranche sind die Manager besonders agil, gefolgt von denen der Technologieindustrie und dem Handel. Und wer landete auf dem letzten Platz? Die Automobilmanager. Erklärung der Personalberater: In den erstgenannten Branchen wurde viel in die Weiterentwicklung von Talenten investiert, während die Automobilbauer vom Erfolg verwöhnt immer so weiter gemacht hätten wie bisher. Das rächt sich jetzt. Ihr Tipp: Bei der Einstellung von Führungskräften auf Heterogenität und Diversität achten und bei den Kandidaten vor allem auf Flexibiltät.

Wow, wie einfach doch die Managementwelt funktioniert. Eben jene Berater, die den Unternehmen je nach Anforderungsprofil seit Jahrzehnten die Manager besorgen, halten ihnen nun vor, dass sie die falschen Leute an Bord haben. Vor allem aber: Kaum ist ein neuer Begriff angesagt, schon werden die passenden Menschen dafür identifiziert und das als neue Studie angeboten. Als nächstes werden die „digitalen Führer“ identifiziert, dann kommen vermutlich die „KI-Leadership-Geeigneten“ – bis das Pendel zurückschwingt und alle wieder nach den stabilen, beständigen und stetigen Managern suchen, die ein Gegengewicht zu dem ständigen Wandel bilden.

Freuen wir uns auf weitere sogenannte Studien…

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert